Allgemein

Die verschiedenen Konten im Vergleich!

ING DiBa

Bei anderen Vergleichsportalen belegt diese Bank mit einer Bestnote von 1,3 die Spitze und auf testsieger-konto.de den zweiten Platz – ganz zurecht. Auch in unserem Girokonto Vergleich übernimmt die ING DiBa die Führung.

Ein großer Pluspunkt sind natürlich die freien Kontoführungsgebühren. Es kostet einfach kein Geld, dieses Konto zu besitzen und es zu nutzen, was gegenüber den meisten und gängigen Banken ein enormer Vorteil bedeutet.

Außerdem kann man bei nahezu jedem Geldautomaten gratis Geld am Girokonto abheben: Eröffnet man ein Konto bei der ING DiBa, dann bekommt man neben einer kostenlosen Girokarte auch eine kostenlose Kreditkarte (Visa), mit welcher man dann über 58.000 Geldautomaten in Deutschland kostenlos benutzen kann. Dieses Konzept funktioniert, weil die DiBa die Geldautomatennutzungskosten für den Kontoinhaber übernimmt und den jeweiligen Besitzer des Automaten bezahlt. Es gibt auch etwa 1200 Geldautomaten, die im Besitz der ING DiBa sind, an denen man dann auch mit der Girokarte einfach günstiger Geld abheben kann. Somit kann man im Endeffekt an so ziemlich jeder Bank in der Nähe über Geld verfügen.

Was manche möglicherweise als Nachteil empfinden mögen, ist die Tatsache, dass man nun nicht in eine Filiale gehen kann, um sich beispielsweise beraten zu lassen oder ein Problem zu lösen, sondern dieses ausschließ per Mail oder per Telefon machen kann, dies dafür aber 24 Stunden 7 Tage die Woche. Auch die Kontoauszüge werden lediglich online zum Download angeboten, was eben vor allem mit den kostenlosen Kontoführungsgebühren zu tun hat und in Zeiten des Online-Bankings nichts mehr Ungewöhnliches ist. Neben der Onlineverwaltung des Kontos sind aber alle üblichen Funktionen wie Daueraufträge einrichten und verwalten etc. problemlos und übersichtlich möglich.

Ein Habenzins von 0% ist natürlich nicht optimal, aber leider auch nichts Neues, wohingegen der Dispozins mit nur 6,99% gar nicht mal so verkehrt ist.

Neuerdings gibt es auch einen praktischen Umzugsservice, der einem den Kontowechsel erleichtern und schmackhafter machen soll.

Eröffnet man bei der DiBa ein Konto und gehen darauf in 2 aufeinanderfolgenden Monaten mind. 1000€ ein (bei Studenten 300€), erhält man einmalig 75€ als Willkommensgeschenk.

 

DKB (Deutsche Kreditbank AG)

Ähnlich gute Bewertungen und Leistungen gibt es bei DKB. In diesem Girokonto Test überzeugt sie mit kostenloser Kontoführung, einer kostenlosen Girokarte und einer möglichen Abhebung mit einer Visakarte an über 58.000 Geldautomaten. Außerdem bietet die DKB einen Habenzins von 0,6%, was ein ordentlicher Pluspunkt ist.

Das DKB City-Cashback Programm bietet einen besonderen Anreiz für Sparfüchse, da man einfach beim Einkaufen bei DKB Partnern (u.a. Galeria Kaufhof) die Karte vorzeigen kann und dabei Rabatte bekommt. Online finden sich ebenfalls namenhafte Partner, wie beispielsweise Amazon oder Zalando.

Aufgrund der guten Leistungen gibt es keinen Eröffnungsbonus, aber ansonsten ist das Girokonto von DKB ein sehr empfehlenswertes Girokonto.

Wüstenrot

Ein ähnliches Konzept mit Online-Kontoführung und kostenlosem Girokonto bietet Wüstenrot, die auch mit attraktiven Aktionen lockt. Derzeit bekommt man für eine Kontoeröffnung bei zweimaligen Geldeingang von jeweils 1000€ in zwei aufeinanderfolgenden Monaten 120€.

Aber der Teufel steckt bekanntlich im Detail: Der Dispozins von 10,87% ist überdurchschnittlich hoch und die Visakarte ist nur im ersten Jahr kostenlos. Ab dem zweiten Jahr muss man bei einem Jahresumsatz unterhalb der 2000€-Grenze 19€ im Jahr bezahlen und das kostenlose Abheben von Bargeld ist auf 24 Mal im Jahr beschränkt.

Betrachtet man alles in allem bietet sich so ein Girokonto nicht an, wenn es nicht das Hauptkonto ist und man keinen passenden Geldautomaten in der Nähe hat (von denen es auch nur 9200 gibt). Allerdings bietet bargeldloses Bezahlen eine Alternative und mit dem Cashback-Programm lässt sich natürlich auch Geld sparen, weswegen dieses Girokonto am besten mit den individuellen Bedürfnissen verglichen werden sollte.

Ethik Bank

Eine weitere interessante Option bietet die Ethik Bank, die hohen Wert darauf legt ökologische und soziale Projekte zu fördern, dies beinhaltet auch, dass keine Kredite an Unternehmen vergeben werden, die diesen hohen moralischen Anforderungen nicht standhalten.

Allerdings kostet dieser Dienst 5€ im Monat Kontoführungsgebühren, was ein Nachteil gegenüber den bisher präsentierten Banken bedeutet. Ebenso ist diese Bank keine Direktbank, was für Einige genauso ein Manko sein kann.

Wie bei allen anderen Angeboten gilt es hier genau zu überlegen, was einem ein solches Girokonto wert ist und ob es zu einem selbst passt.

 

Sparkasse

Die erste Direktbank in dieser Auflistung ist gleichzeitig die beliebteste in Deutschland, wenn es um Service und Regionalität geht. Viele Menschen möchten einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort haben, mit dem man face-to-face seine Probleme und Wünsche besprechen kann. In diesem Fall hat das Sparkassen Girokonto direkt einmal einen Vorteil gegenüber den anderen oben genannten Girokonten. Zudem verfügt die Sparkasse über 2000 Geldautomaten, an denen man ohne Kosten Geld abheben kann.

Im Gegensatz zur ING DiBa oder vergleichbaren Banken fallen aber bei der Sparkasse Kontoführungsgebühren (Ausnahme bilden hier durch Nachweiserbringung Studenten, Schüler oder Auszubildende) an und so gut wie für jede Serviceleistung werden Kosten erhoben (außer Kontoauszüge, die man beim Girokonto ohne Gebühr an den entsprechenden Automaten ausdrucken kann). Diese sind dann meist noch regional unterschiedlich, weswegen eine genaue Kostenaufschlüsselung nicht möglich ist und man stets vor Ort nachfragen muss. Dabei muss man natürlich die unterschiedlichen Öffnungszeiten betrachten, was beispielsweise bei der ING DiBa entfällt, da man dort rund um die Uhr einen Ansprechpartner bekommt.

Volksbanken Raiffeisenbanken

Ähnlich wie es sich mit der Sparkasse verhält, verhält es sich auch mit den Volksbanken. Auch sie besitzen ein breites Filialnetz und sind vor Ort vertreten. Aber auch sie erheben Gebühren für jede Art von Leistung und sind nur zu bestimmten Zeiten erreichbar. Hinzukommt, dass auch hier regionale Preisspannen vorliegen und ein genereller Überblick somit unmöglich wird.

Dennoch gibt es kleine Extras, die das Girokonto attraktiver machen könnten, wie beispielsweise den Umzugsservice oder den freiwählbaren PIN.

Fazit

Es gibt ein so großes Angebot, was einen Girokonto Vergleich unabdingbar macht, hier erfahren Sie mehr. Dabei ist genaues Hinsehen wichtig und die Vor- und Nachteile abzuwiegen. Man muss selbst entscheiden, ob einem Service in der näheren Umgebung oder kostenfreie Kontoführung wichtiger sind, ob man höhere Dispozinsen für ein Cashback-Programm in Kauf nimmt oder nicht. Das muss einem jeden selbst überlassen sein und diese Auflistung sollte dabei helfen, die Schwachstellen und Stärken verschiedener Anbieter zu vergleichen, um im Endeffekt das perfekte Angebot für einen selbst zu finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.